Aktuelles
Archiv
A bis Z
Termine
Personen
Kontakt
Impressum
Startseite

SPD
Bürstadt


 

 

18.9.2007

Dienstfahrzeug für Stadtbrandinspektor (SBI)


Seit geraumer Zeit hadert der Magistrat der Stadt Bürstadt mit einem Antrag des SBI. Dieser will ein Dienstfahrzeug. Sein eigener PKW soll auch privat bleiben.


Im Vergleich zu anderen Städten und Gemeinden, bei denen mehrheitlich der Stadtbrandinspektor (SBI) in Diensten der Kommune steht, wird ihm auch ein Dienstfahrzeug zur Verfügung gestellt. Ein solches Fahrzeug gibt es in Bürstadt nicht. Damals hatte unser SBI der Stadt allerdings einen Deal angeboten. Sein privatgenutzter PKW wurde in rot bestellt, durch die Stadt Bürstadt zugelassen, damit die notwendigen Signaleinrichtungen eingebaut werden durften. So die Vorgeschichte. Mittlerweile erscheint jedoch diese privat-geschäftlich-ehrenamtliche Verknüpfung nicht mehr besonders tragfähig. Verständlich, weil auch ein SBI neben diesem Engagement ein Privatleben hat und nicht komplett in seinem Ehrenamt aufgehen muss. Der SBI beantragte deshalb beim Magistrat die Übernahme seines Fahrzeuges als Dienstfahrzeug der Feuerwehr. Die geschätzten Kosten belaufen sich auf ca. 17.000 Euro. In zwei Sitzungen konnte sich der Magistrat (mehrheitlich CDU) nicht durchringen diesem Antrag zu folgen. Dennoch besteht Hoffnung. Der Antrag wurde an den Haupt- und Finanzausschuss verwiesen, weil nach reiflicher Überlegung der Verwaltung festgestellt wurde, dass gar keine Mittel für diese Investition im Haushalt vorgesehen sind. Warten wir ab, wie die CDU entscheidet und ob hierfür Mittel im Haushalt 2008 vorgesehen werden oder nicht. Die SPD steht auf jeden Fall dafür ein, dass die ehrenamtlich Tätigen der freiwilligen Feuerwehr in Bürstadt so ausgestattet sind, wie es der abgestimmte Bedarfsplan vorsieht. Hierzu gehört auch das Dienstfahrzeug des SBI.
 

 
   

 

Aktuelles | Archiv | Termine | Personen

Impressum | Kontakt

SPD Bergstraße | SPD Hessen | SPD.de



Konzept und Umsetzung XL-network