Aktuelles
Archiv
A bis Z
Termine
Personen
Kontakt
Impressum
Startseite

SPD
Bürstadt


 

 

15.12.2010

Geschafft – Stadtbus fährt für viele optimal


Die Initiative und Hartnäckigkeit der SPD hat sich für den Fahrgast gelohnt. Weiteres Hinterfragen und zusätzlichen Angebote und Zahlen führten jetzt zu einem einstimmigen Beschluss.


Manchmal hilft es doch, hartnäckig zu sein. Die Vorstellungen der SPD einer Optimierung der Stadtbuslinie lag eben nicht vorrangig bei einer Kostenminderung, sondern in einem Angebot für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Unser Ansatz lag hierbei an einer zeitlich abgestimmten Anbindung der Zubringerdienste von Bobstadt an den Bahnhof Bürstadt und umgekehrt sowie an einem Busangebot in der, bis heute ausgenommen, Mittagszeit. Von daher galt es zu vergleichen, mit welcher Variante die Vorgaben einer optimalen Nutzung von Morgens ab 5:38 Uhr über Mittag bis hin zur Endzeit um 19:51 Uhr erfüllt sind und welchen Kosten dafür anfallen. Die ursprünglich vorgelegten Unterlagen waren nicht geeignet spontan eine Entscheidung zu treffen, sondern auf Anregung der SPD wurden weitere Verhandlungen und auch Varianten-Berechnungen durchgeführt. Die von der CDU-Fraktion favorisierte Variante A (die bisherige) sollte mit einem Ruftaxi aufgebessert werden, um die vorgenannten Fahrzeiten abdecken zu können. Der Nachteil hier: Die organisatorische Hürde für den Nutzer durch den evtl. täglichen, persönlichen und rechtzeitigen Anruf und außerdem der Zuzahlung außerhalb von Jahres- oder Halbjahreskarten.
Von daher war es logisch, dass die SPD mit der Variante C liebäugelte, die diese Nachteile nicht besaß und außerdem kaum merklich teurer war. Was allerdings erst durch unsere Forderungen nach nochmaligem Überprüfen, Kalkulieren und Vergleichen augenscheinlich wurde. Die Variante C liegt somit gegenüber dem bisherigen Angebot plus dem Ruftaxi bei kaum nennenswerten Mehrkosten von ca. 2.000 Euro.

Von daher kann gesagt werden:

Geschafft – Stadtbus fährt für viele optimal.



So stand dieser Artikel bislang zur Verfügung. Doch seit einigen Tagen sind hier deutlich Bedenken anzumelden.

Was ist passiert?
In den Sitzungen wurde uns immer wieder erklärt, dass die Variante A der bisherigen entspricht. Von daher haben wir nur darauf geachtet, dass dieses Angebot auch in dem Morgen-, den Mittags- und in die Abendstunden erweitert werden sollte. Ein Ruftaxi kam dafür nicht in Frage.
Mittlerweile ist aber klar, dass wir alle über den Tisch gezogen wurden. Die Haltestellen sind völlig andere. Einige sind sogar weggefallen. Die Innenstadt wird kaum noch durch die Linie tangiert. Und die drei zusätzlichen Fahrangebote in den Morgenstunden sollten plötzlich "RUF"-Busangebote sein. Heißt: wer diesen Bus nehmen will, mußte bislang am Vortag bis 18.00 Uhr angemeldet sein. Auch die bisherigen Angebote für die Schülerverkehre zur halben Stunden von Worms/Bensheim am Bahnhof Bürstadt werden nicht mehr berücksichtigt. Ein Vorgang, der seinesgleichen sucht.

Mittlerweile sind wir soweit, dass wir eigentlich fordern müßten, den Bus wie bisher fahren zu lassen plus der vereinbarten Morgens-, Mittags- und Abendzeiten. Ansonsten keine Veränderungen zulassen.

Wir werden auf jeden Fall dafür eintreten!
 

 
   

 

Aktuelles | Archiv | Termine | Personen

Impressum | Kontakt

SPD Bergstraße | SPD Hessen | SPD.de



Konzept und Umsetzung XL-network