Aktuelles
Archiv
A bis Z
Termine
Personen
Kontakt
Impressum
Startseite

SPD
Bürstadt


 

 

28.1.2019

Steffen Lüderwald


ALLERLETZTE WORTE
ZUR BÜRGERMEISTERWAHL 2019


Mehrfach wurde ich gefragt, ob ich enttäuscht sei. Ja, aber nicht wegen mir, sondern wegen den Menschen, die eine Veränderung wollten, die mehr Miteinander, mehr zuhören und gemeinsam gestalten wollten - ich wäre diesen Weg gerne, sehr gerne gemeinsam mit allen Menschen in Bürstadt, Bobstadt und Riedrode gegangen.

Aber vielleicht bleibt etwas aus diesem Wahlkampf zurück, Menschen wollen informiert werden, mit Information beginnt die Beteiligung: Ich bleibe bei meinem Thema, dass ein Gemeindeblatt, das alle Haushalte erreicht, mit Platz für Erläuterungen zu den Amtlichen Bekanntmachungen, Platz für die politischen Kräfte der Stadtverordnetenversammlung, für die Vereine und alle anderen, die sich am Leben aktiv beteiligen, um die Dinge auch aus verschiedenen Blickrichtungen zu beleuchten - das kann eine Idee sein, um Veränderungen einzuleiten, Gräben zu schließen, Vertrauen zu bilden - denn Transparenz ist ein guter Nährboden für Vertrauen. Auch wenn ich mit der Idee, dass es einen Menschen geben muss, der sich genau darum kümmert, um die Kommunikation den Austausch zwischen Bürgern und Verwaltung, Verwaltung und Politik, Politik und Bürgern den Haushalt belaste, so macht diese wertvolle Investition Sinn.

Ja, die Wahlbeteiligung war nicht wirklich hoch und, so bewerte ich den Ausgang: überall, wo diese höher war, konnte ich auch überzeugen, gerade in den beiden Stadtteilen Bobstadt und Riedrode - aber das ist kein Grund für Schelte, sondern für die Frage „Warum?“. Wie interessieren wir die Menschen wieder stärker für Wahlen, wie bringen wir diese an die Wahlurnen? Dies ist eine parteiübergreifende Aufgabe, der sich alle, egal für welche Partei man sich engagiert, stellen sollten. Auch hier meine Idee einer Bürgerbefragung, denn auch ich hätte mit diesem Wahlergebnis keine wirkliche Legitimation für die eine oder andere Richtung - deswegen bleibe ich bei meinem großen Thema einer Bürgerbefragung, klare Themen und Fragen zur Zukunft der Stadt, zur Zukunft der Bürger - um einen Handlungsrahmen zu haben, in den die Politik „hineindenken“ kann, denn tausende von Bürgern, die sich noch nicht geäußert haben, sollten einfach nicht ungehört bleiben. Und ich hoffe hier auf einen gemeinsamen Antrag aller Parteien in der Stadtverordnetenversammlung.

Es bleibt Danke zu sagen, bei allen, die mich unterstützt und gestützt haben, die mich kritisierten und damit auch einen wertvollen Anteil zur Vervollständigung meiner Sicht der Dinge beigetragen haben. Danke an alle, die ich mit meinen Rückfragen genervt habe, die in der Kälte Plakate angebracht haben und so vieles mehr - und die einfach an mich geglaubt haben. Danke auch für die unzähligen Post, Mails, SMS, die ich seit der Bekanntgabe des Ergebnisses gestern Abend erhalten habe - so nah, so menschlich. Ob ich „der Bürgermeister der Herzen bin“, wie man mich bezeichnet hat, das weiß ich nicht, aber ich weiß, auch wenn ich nur ein „Howwemer“ bin, dass mir die Menschen in Bürstadt, Bobstadt und Riedrode mehr als ans Herz gewachsen sind.

Und wenn Sie mich sehen, sprechen Sie mich an, ich mag Menschen, rede gerne mit Ihnen, es muss ja nicht immer Politik sein: pubertierende Kinder (… ein ganz aktuelles Thema bei uns daheim ;-), Fußball, Hunde, Küche der Region - es gibt so viele Themen und wir finden sicher auch eines - und wenn es denn politisch sein soll, dann eben auch dies.

Danke und herzliche Grüße. Bis bald irgendwo beim Einkaufen, Tanken, hoffentlich bald wieder beim Eis essen und an so vielen Orten mehr.

Steffen Lüderwald
 

 
   

 

Aktuelles | Archiv | Termine | Personen

Impressum | Kontakt

SPD Bergstraße | SPD Hessen | SPD.de



Konzept und Umsetzung XL-network